Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Bestseller
$24.00
$384.62 / kg
$11.00
$137.50 / kg

Rotkleeblüten, Wiesenklee (konventionelle Qualität) B2B

Trifolium pratense L.

ganz
Blüte

$16.00
$32.00 / kg

Lieferzeit: 1 bis 2 Werktage

Herbis Natura
  • ✅ Kostenfreier Versand * ab 49,-
  • ✅ Schnelle Lieferung
  • ✅ Europaweiter Versand
  • ✅ BIO-zertifiziert / DE-ÖKO-006
  • ✅ Individuell abgepackt und verschickt
Wirkung

Rotkleeblüten bei Wechseljahresbeschwerden

Die Phytoöstrogene in Rotklee können helfen, Symptome wie Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche und Stimmungsschwankungen während der Wechseljahre zu reduzieren. Sie wirken als natürlicher Ersatz für das abnehmende Östrogen und können den Hormonspiegel ausgleichen.

Rotkleeblüten bei Haut- und Haarproblemen

Rotkleeextrakt wird traditionell für die Förderung von gesunder Haut und Haaren verwendet. Studien deuten darauf hin, dass die Anwendung von Rotkleeextrakt zu Verbesserungen in der Hauttextur, dem Erscheinungsbild und der allgemeinen Qualität führen kann. Es könnte auch das Haarwachstum fördern und Haarausfall reduzieren.

Rotkleeblüten bei menopausalen Beschwerden

Einige Untersuchungen legen nahe, dass Rotkleeblüten einen positiven Einfluss auf die Herzgesundheit haben könnten, insbesondere bei postmenopausalen Frauen. Es wurden Verringerungen des LDL-Cholesterins (schlechtes Cholesterin) beobachtet, allerdings ist weitere Forschung erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Zubereitung

Rotkleeblüten als Tee

Um Rotkleeblütentee zuzubereiten, übergießen Sie vier Teelöffel getrocknete oder sechs Teelöffel frische Blüten mit 250 Milliliter kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee für 10 Minuten abgedeckt ziehen.

Rotkleeblüten als Öl

Um Rotkleeöl selbst herzustellen, benötigen Sie ein Glas mit frisch gesammelten Rotkleeblüten und ein geeignetes Basisöl für Ihren Hauttyp. Lassen Sie die Blüten einige Stunden im Schatten liegen, um eventuelle Krabbeltiere zu entfernen. Geben Sie die Blüten in ein Glas und füllen Sie es mit Öl auf. Erhitzen Sie das Glas vorsichtig im Wasserbad und lassen Sie es 90-120 Minuten ziehen. Nach dem Erhitzen nehmen Sie das Glas vom Herd und lassen es für weitere zwei bis drei Tage verschlossen bei Zimmertemperatur ziehen. Filtern Sie das Öl und füllen Sie es in Braunglasflaschen.

Rotkleeblüten als Salbe

Für die Rotkleesalbe benötigen Sie 100 ml Rotkleeöl, 5 g Bienenwachs und 10 g Lanolin. Erwärmen Sie die Zutaten in einem Wasserbad, bis sie geschmolzen sind. Prüfen Sie die Konsistenz auf einem Teller und passen Sie sie bei Bedarf an. Füllen Sie die Salbe in desinfizierte Tiegel und lagern Sie sie kühl und dunkel.

Rotkleeblüten als Tinktur

Für die Rotklee-Tinktur benötigen Sie eine Handvoll Rotkleeblüten, Ansatzalkohol mit mindestens 40 % Vol. (z. B. Korn oder Wodka), ein Schraubglas zum Reifen, einen Kaffeefilter oder Nussmilchbeutel zum Filtrieren und Braunglasflaschen zur Aufbewahrung. Füllen Sie die Blüten in das Glas, fügen Sie Alkohol hinzu und verschließen Sie es. Lassen Sie es für drei Wochen an einem warmen, dunklen Ort ziehen und schütteln Sie es regelmäßig. Filtern Sie die fertige Tinktur ab und füllen Sie sie in Braunglasflaschen.

Rotkleeblüten als Pesto

Für die Zubereitung von Rotklee-Pesto benötigen Sie 50 g frische Rotkleeblätter und -blüten, 50 ml Olivenöl, 25 g Buchweizen oder Sonnenblumenkerne, ½ TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Reinigen Sie den Rotklee und zerkleinern Sie ihn mit Olivenöl, Salz und Zitronensaft. Rösten Sie die Kerne und fügen Sie sie dem Rotklee-Gemisch hinzu. Durchmischen Sie alles zu einem Pesto, das perfekt zu Nudelgerichten oder als Brotaufstrich passt.


Mehr über Rotkleeblüten, Wiesenklee (konventionell)

Trifolium pratense L.
Blüten, ganz, konventionell

Rotklee kennen Sie wahrscheinlich vor allem als Glücksbringer, besonders Kinder suchen gern nach seinen Blättern. Doch er ist nicht nur schön anzusehen. Was viele nicht wissen: Rotklee ist eine vielseitige Pflanze. Zwischen April und Oktober zeigt er seine volle Pracht, indem er einen Blütenkelch in prächtigem Lila-Ton entfaltet, der Hummeln und Schmetterlinge anzieht. Auch die Blätter sind essbar und landen manchmal in Salaten, Suppen und Smoothies. Wiesenklee gedeiht gerne auf Feldern, Wiesen und in lichten Wäldern und wird zur besseren Nutzung seiner medizinischen Eigenschaften kultiviert.